VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

03. 08. 2024

 

10. 08. 2024 - Uhr bis Uhr

 

17. 08. 2024

 
KONTAKT

Schwimmteam-Neustadt/Sa e.V.

Janina Stranz
Mittelweg 37
01844 Neustadt

 

Tel.:  0152 06110696

E-Mail: 

 

Login

 
 

2. Europastadt-Schwimmfest mit 12-Stunden-Staffelschwimmen in Görlitz

03. 09. 2022

5:45 Uhr: „Aufstehen, wir fahren nach Görlitz!“ - so oder so ähnlich begann der Morgen des 3. September 2022 bei den Schwimmern des Schwimmteams Neustadt. Sehr zeitig für viele, die noch an das lange Ausschlafen aus Ferien- und Urlaubszeit gewöhnt waren. Doch es half nichts, denn der SV Lok Görlitz e.V. hatte anlässlich der 950 Jahrfeier zum 12 Stunden Schwimmen eingeladen. Treffpunkt war am Mariba in Neustadt. Unsere knapp 30 Teilnehmer (inklusive 2 Veteranen) begleitet von Trainern und einigen Eltern waren vollzählig und so erreichten wir nach einer schönen Spätsommermorgenfahrt rechtzeitig vor Einlass um 8:30 das Neisse-Bad in Görlitz. Umziehen, Plätze sichern und schon ging es zum Einschwimmen.

Zum Wettkampf angetreten waren neben uns weitere 6 Teams: der SV Lok Görlitz Wasserball, der Post SV Görlitz, die SV Lok Görlitz Schwimmjugend, der SC Freital, DLRG Görlitz / EGZ Triathlon und der Roßweiner SV.

Zur offiziellen Eröffnung um 9:15 wurden alle vom Wettkampfleiter, und dem Görlitzer Oberbürgermeister, Herrn Octavian Ursu, willkommen geheißen.

Der Startschuss fiel pünktlich um 9:30 Uhr. Geschwommen wurde als Staffel. Von 9:30-21:30 Uhr war somit immer 1 Teilnehmer aus jedem Team auf der zugewiesenen Bahn unterwegs. Die Platzierungen nach 12 Stunden richteten sich nach den gemeinsam erschwommenen Metern jedes Teams.

Wir waren nach Leistungsstufe in 4 Gruppen, bestehend aus jeweils 7-8 Schwimmern, aufgeteilt. Unsere Großen starteten. Jeder Schwimmer absolvierte 50m, dann wurde gewechselt. Nach 45 Minuten folgten Gruppe 2 für 35 Minuten, danach Gruppe 3 für 30 und schließlich unsere Jüngsten für 25 Minuten. Alle waren hochmotiviert und so gingen wir die erste Runde sehr schnell an. Ebenso schnell wurde uns bewusst, dass wir unsere Kräfte besser einteilen mussten, denn es lagen ja bis 21:30 Uhr noch viele weitere Bahnen vor uns! Während die Trainer dafür sorgten, dass alle Schwimmer immer rechtzeitig am Start waren, wechselten sich die Eltern als Bahnenzähler ab.

Schwimmer, die gerade nicht im Wasser waren, entspannten sich auf ihren Plätzen, auf der schönen Wiese hinter der Schwimmhalle oder auch im Schwimmbecken nebenan. Viele hatten Verpflegung dabei, seitens des Lok Görlitz war aber auch für lecker Kuchen und Würstchen in der Cafeteria gesorgt.

Stündlich wurden die Zwischenstände von der Wettkampfleitung bekannt gegeben. Der SV Lok Görlitz und der SC Freital lieferten sich von Anfang an ein Rennen an der Spitze, während wir mit den restlichen Görlitzer Mannschaften im Mittelfeld kämpften. Den Abschluss bildeten die Roßweiner SV.

Als extra Motivation war ein Kuchen für diejenige Mannschaft ausgeschrieben, welche zur Halbzeit nach 6 Stunden am nächsten an 30 x 950m = 28.500m lag. Diesen Preis holten sich die Wasserballer des SV Lok Görlitz mit 28.050m.

Parallel fand auf 3 weiteren Bahnen als Einzelwettbewerb ein 950-Meter-Schwimmen statt. Jeder, der diese Strecke in beliebiger Schwimmart ohne Pause schafft, war eingeladen teilzunehmen. Einige von unseren Trainern und Eltern und sogar einzelne Schwimmer holten sich eine Urkunde mit der erreichten Schwimmzeit.

Die nach den ersten Runden sichtbaren Zwischenplatzierungen im Staffelschwimmen hielten sich hartnäckig. Freital kämpfte, konnte die Schwimmjugend des SV Lok Görlitz jedoch zu keiner Zeit gefährden. Deutlich enger ging es im Mittelfeld zu. Dort lieferten sich die 3 restlichen Görlitzer Mannschaften ein hartes Kopf an Kopf Rennen mit mehrfachen Wechseln der Plätze. Wir Neustädter lagen dicht hinter dieser Gruppe. Der geringe Abstand motivierte uns zusätzlich. Aber selbst der gegen 18:00 Uhr angebotene Energieschub in Form eines Nudel-Abendessens half uns nicht mehr, den Vorsprung aufzuholen.

Zum Endspurt legten sich alle Teams noch einmal fest ins Zeug und um 21:30 gewann der SV Lok Görlitz mit fantastischen 60800m vor dem SC Freital. Wir erreichten mit 53450m den 6. Platz, gefolgt vom Roßweiner SV auf Platz 7.

Auf der gemütlichen Heimfahrt hatten wir Muße, den intensiven Tag ausklingen und das Erlebte Revue passieren zu lassen. Wir werden uns noch lange an diesen schönen Wettkampf erinnern. Ein großes Dankeschön an unsere Trainer dafür!

Herzlichen Dank auch an Görlitz für die Einladung, die super Vorbereitung - Halle und Becken waren in einem Top Zustand - und die reibungslose Durchführung!

Schwimmteam-Neustadt/Sa. e.V.

 

Bild zur Meldung: 2. Europastadt-Schwimmfest mit 12-Stunden-Staffelschwimmen in Görlitz